Parität Bayern

Zur Startseite

MENTOR Regensburg - Die Leselernhelfer

 

Freiwillige  "Leselernhelfer" unterstützen Schulkinder mit Leseproblemen: individuell und außerhalb des Regelunterrichts.

Ziel des Projektes ist, die Lese- und Sprachkompetenz von Grundschulkindern zu fördern.

Freude am Lesen und Lust am eigenständigen Lesen sollen geweckt werden.

Feedback-Treffen

Herzliche Einladung zum nächsten Feedback-Treffen:
am Mittwoch, 20.06.2018

von 17.00 bis 18.30 Uhr

im HAUS DER PARITÄT, Landshuter Str. 19,  

Um Anmeldung wird gebeten!

Programmpunkte: Luise Bezold-Braun – Erzieherin, Logopädin mit eigener Praxis, Sprachberaterin (Staatsinstitut für Frühpädagogik) und seit 5 Jahren Lesepatin an der Schule für Vielfalt und Toleranz –  hat von der Fachtagung des MENTOR-Bundesverbandes Inhaltliches zum Thema „Die letzte Stunde im Schuljahr“  mitgebracht. Sie wird eine kurze Einheit dazu anbieten, wie diese Stunde gut gestaltet werden kann, ob man sich nun ganz von seinem Lesekind verabschiedet oder es nach den Ferien wieder sehen wird.

Außerdem freuen wir uns, Ihnen wieder neue Büchereigutscheine für die Stadtbibliothek überreichen zu dürfen.

Des Weiteren hätten wir gerne von Ihnen gewusst, wer nächstes Jahr weitermachen möchte

Abschlussfeier

Die  Abschlussfeier findet am 19. Juli ab 14.00 Uhr in der Schule am Napoleonstein statt.
Bürgermeister Jürgen Huber überreicht an die Lesekinder Urkunden für ihre Teilnahme.

Kooperationspartner

  • Von-der-Tann-Grundschule:
    Offene Ganztagsschule der Von-der-Tann-Grundschule EJSA
  • Grundschule am Napoleonstein: Verlängerte Mittagsbetreuung
  • Grundschule am Napoleonstein: Ganztagesklasse 2a
  • Grundschule am Napoleonstein: Klasse 3a
  • Grundschule am Napoleonstein: Ganztagsklassen
  • Lerninsel Humboldtstraße
  • Städtischer Kinderhort Ostpreussenstraße
  • Grundschule Schwabelweis
  • Schule für Vielfalt und Toleranz-Grundschule: Ganztagesklasse

 

 

Ablauf

Einmal pro Woche besuchen die "Leselernhelfer" ihre persönlichen Lesepatenkinder im Hort oder in der Schule.

Zu zweit (Mentor-Kind) wird eine Stunde lang intensiv lesen und sprechen geübt.

 

Die Mentorschaft läuft zunächst über ein Schuljahr.

Durch diese gezielte Leseförderung wird Freude am Lesen und Sprechen entwickelt. Schulische Leistungen werden verbessert und die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund wird erleichtert.

FreiwilligenAgentur Regensburg sucht und unterstützt "Leselernhelfer"

Gesucht sind Freiwillige, die selbst gerne lesen, mit Kindern gut umgehen können, Zeit und Geduld haben und mindestens ein Schuljahr lang "Leselernhelfer" sein können.

Die FreiwilligenAgentur Regensburg unterstützt die "Leselernhelfer"
mit Einführungsseminaren zum Thema "Lesen lernen - ganz entspannt" und "Interkulturelle Kompetenz",
Fortbildungsangeboten während des Schuljahres,
Erfahrungsaustausch und Beratung.
Der Kontakt zu Lehr- und Hortpersonal ist selbstverständlich gegeben.

Die FreiwilligenAgentur Regensburg legt großen Wert auf den Schutz der Lesepatenkinder vor sexuellen Übergriffen. Deshalb ist die Vorlage des "Erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses" Bedingung, um "Leselernhelfer" zu werden.

Abschlussveranstaltung 2014: Urkunden-Übergabe mit Oberbürgermeister Wolbergs

Förderer/Unterstützer

  • MENTOR Bundesverband
  • MENTOR Hannover
  • aktion zusammenwachsen - Regionalservicestelle Nürnberg
  • Aktion Mensch - dieGesellschafter.de
  • Frauen-Union Regensburg
  • PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz eG

Links

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster

 

Kontakt

FreiwilligenAgentur Regensburg
DER PARITÄTISCHE
Bezirksverband Niederbayern-Oberpfalz
Landshuter Straße 19
93047 Regensburg

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterAnfahrt

Telefon: 0941 | 599 388 620
Telefax: 0941 | 599 388 666
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)freiwilligenagentur-regensburg.de

Telefonzeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag:
9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 - 16.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin.